paletten-regale.eu Logo
Hilfe und Kontakt zum Thema Palettenregal

Palettenregale


Ein elementarer Bestandteil der Lagertechnik ist das Regalsystem. Je nachdem, welche Güter eingelagert werden sollen, gibt es die verschiedensten Ausführungen. So wurden für die Lagerung von Paletten, aber auch von anderen sperrigen und/oder schweren Produkten, besondere Regale entwickelt. Diese so genannten Palettenregale sieht man beispielsweise in Baumärkten. Ein Palettenregal besteht aus mindestens zwei Ständern und zwei Holmpaaren und unterscheidet sich im Wesentlichen durch die höhere Tragelast von anderen Regalsystemen. Die meisten Palettenregale orientieren sich an der Norm von Europaletten mit einer Tiefe von 1100- und einer Breite von 800 Millimetern. So können Paletten einfach auf die Holme gesetzt werden. Bei Bedarf gibt es auch die Möglichkeit Spanplattenböden, Gitterrostböden oder Stahlpaneel-Böden einzusetzen. Es können bei diesem System mehrere Ständer mit Holmen zu Regalfeldern verbunden werden. Die kleinsten, auf dem Markt erhältlichen Systeme haben eine Höhe von 2500mm und können 500 Kilogramm pro Fach und 10.000 Kilogramm pro Feld tragen. Die Belastung kann sich bei größeren Regalsystemen, von etwa zwölf Metern Höhe, auf bis zu 5,5 Tonnen pro Fach und 25 Tonnen pro Feld erhöhen. Die Breite der Holme reicht von 800 bis 3600 Millimetern, Platz also für eine bis vier Paletten pro Fach. Die einzelnen Traversen sollten weit genug auseinanderliegen, damit die Paletten zur Entnahme vom Stapler leicht angehoben werden können. Daher werden die 2,50 Meter hohen Regale beispielsweise standardmäßig mit zwei Regalböden ausgestattet. Alle Regalbestandteile werden aus verzinktem oder kunststoffbeschichtetem Stahl gefertigt, um Korrosionsschäden zu verringern. Da im Umfeld von Palettenregalen mit Gabelstaplern gearbeitet wird, empfiehlt es sich, so genannte Rammschützer an die Füße der Regale zu montieren.


Alle Regale sollten dem Europäischen Standard DIN EN 15512 entsprechen. In dieser Norm sind alle Sicherheitsbestimmungen und Belastungsanforderungen festgelegt, die ein neues Palettenregal vor seiner Markteinführung bestehen muss, um zugelassen zu werden. Bei der Installation mehrerer Regalfelder liefern die Hersteller Aufstellungsempfehlungen mit, denn dies nach exakten Vorgaben erfolgen, um die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. So muss beispielsweise der Lagerhallenboden die Tragkraft der Palettenregale aushalten können. Je schwerer ein Palettenregal belastet wird, umso wichtiger ist es außerdem, dass es austariert gerade steht, um das Lastgewicht auf alle tragenden Elemente gleich verteilen zu können. Bei Bedarf werden Unterlegbleche mitgeliefert, die Bodenunebenheiten ausgleichen. Bei der Planung müssen viele Faktoren beachtet werden. So müssen die Verantwortlichen kalkulieren, wie viel Fach- und Feldlast die Systeme aushalten müssen, um die individuell passenden Systeme bestellen zu können. Da die Holmpaare, in einem Abstand von 50 Zentimetern, individuell geplant und eingesetzt werden, ist die Hubhöhe der Gabelstapler ebenfalls zu berücksichtigen. Viele weitere Einzelfaktoren kommen hinzu. Die Fachhändler sind daher bemüht, alle wichtigen überlegungen und Berechnungen, zusammen mit dem Kunden, im Voraus zu kalkulieren, um das richtige Palettenregal Sortiment zu finden und dieses, allen Sicherheitsstandrads entsprechend, aufzustellen.

Impressum | Datenschutzerklärung